Die Heizung im Camper pflegen

Es ist eines der teuersten Gerätschaften im Wohnmobil oder Wohnwagen: die Heizung. Grund genug, sie fachgerecht zu pflegen.

Dabei ist es gar nicht schwierig, ein wenig Obacht auf die Therme zu geben:

  • Sichtkontrolle: Sieht alles gut aus? Irgendwelche Verfärbungen oder feuchte Stellen?
  • Hörprobe: Meist kündigen sich Problem zuvor akustisch an. Besser auf den Instinkt hören und schon bei kleinsten Anzeichen der Ursache auf den Grund gehen.
  • Im Winter: Heizung bei Nichtnutzung stromlos machen und unbedingt den Kesser der Warmwasserbereitung leeren.

Heißwasserkessel:

  • Alle 10 Tage das Wasser komplett aus dem Kessel lassen. Durch das Neubefüllen entsteht eine Luftblase, die Überdruck besser ausnimmt, als der eigentliche Kessel.
  • Regelmäßig den Kessel in der höchsten Stufe aufheizen, um eventuelle Legionellen abzutöten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.