Fahrradhalterung im Laderaum

Basteltime 🙂 Noch mal eben schnell den Sonntagnachmittag für Bastelarbeiten nutzen. Die Aufgabe war klar umrissen: 3 Fahrräder sollen sicher im Heck der Einraumwohnung verstaut werden.

Zuvor noch die Marktlage nach fertigen Lösungen gecheckt:

  • RadFazz (https://www.radfazz.de): Sehr cooles Prinzip, da man nach dem Einspannen die Räder noch aneinander schieben kann. So ein durchdachtes Konzept hat aber natürlich auch seinen Preis, in diesem Fall geht der Spaß für eine Schiene mit einem Fahrradhalter bei 130,00 Euro los.
  • BikeInside arbeitet mit einer Schiene, die in der WoMo-Garage festgeklemmt wird, anschließend sichern die stabil aussehenden Gabelaufnahmen die Räder (http://amzn.to/2opROxD). Für 140,00 Euro gibt es die Schiene mit zwei Vorrichtungen.
  • HTS (http://www.hwl-hts.de) arbeitet mit einer Grundplatte und Universalhaltern. Durch die Platte, die die Fahrräder ohne Schiene sichert, unterscheidet sich dieses Konzept. Das Einsteigerset kostet etwas über 200 Euro.
  • Bike Hitch von Delta: Die Einzelträger ohne Schiene sehen vernünftig gearbeitet und sehr stabil aus: http://amzn.to/2nLhVfq. Einzelpreis 50 Euro.

Also – selbst ist der Mann und die Frau – das kriegen wir für einen Bruchteil hin.

Fixiert werden sollen die Halterungen auf unseren Airline-Schienen, die wir ja schon in einem Video vorgestellt haben: https://youtu.be/MuqcoLYVCzs. Also für die Erweiterung noch Mal bei Kurierbedarf (www.kurierbedarf.com/) zwei Schraubfittinge (Schrauben, die an den Airline-Schienen befestigt werden) geordert. In diesem Fall zwei mit einem Schraubengriff (um die 8 Euro/St.), damit ich die Halterung auch ohne Werkzeug wieder abnehmen kann. Dann noch eine Lochplatte, die Sohnemann in seinem Lehrbetrieb für mich abgekantet hat. Dieses Podest soll dann mit den Fittingen an der Airline-Schiene befestigt werden. Diese „Vorarbeiten“ wurden letzte Woche schon erledigt.

Heute dann Konstruktionsholz (40×40 mm) auf drei Stücke á 100 mm abgelängt. Dann mit einem 5 mm Bohrer einmal längs zum Holz ein Loch gebohrt (Abstand zum Rand 10 und 10 mm). Dieses Loch bildet die Aufnahme für die Schnellspanner, die ich letzte Woche bestellt habe. Gibt es in der Auktion schon für 3,50 Euro/St.

Ja und im Prinzip war es das auch schon. Holzblock auf die Halterung (wie auch immer die aussehen mag) schrauben, Vorderrad raus, Gabel in die Aufnahme, spannen – fertig.

Die Grundträger haben das Stück irgendwas um 4 Euro gekostet. Mit den Schraubfittingen und Platte haben die drei Gabelträger in der Summe keine zwanzig Euro gekostet.

Wir sind zufrieden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.