Pastrami selbst zubereiten

In jedem guten Krimi isst der Detectiv Pastrami 🙂

Und so haben wir uns sehr gefreut, als vor längerer Zeit der Discounter so etwas im Angebot hatte. Nicht, weil wir damit das Megaschnäppchen machen wollten, sondern weil wir es ansonsten noch in einem Supermarkt gesehen haben.

„Jo, ei geh fort“, wie der Saarländer sagt. Das schmeckte nicht schlecht, aber es war alles andere als Pastrami.

Was ist denn nun Pastrami?

Pastrami ist in den USA äußerst beliebt. Der Ursprung soll in Bulgarien liegen. Über die jüdische Küche ist es dann nach Amerika gekommen.

Das Fleisch (zunächst war es wohl Putenfleisch, später ist dann mehr und mehr Rind verwendet worden) wird intensiv mit Gewürzen behandelt, gepökelt, gespült, gewässert, gerubbt (mit den Gewürzen eingerieben), gesmoked und zum Reifen gelagert. Das heißt: Pastrami braucht mindestens 2,5 Wochen, bis es fertig ist.

Und nun folgt das Rezept:

Zutaten:

  • 800 g Rinderbrust
  • 40 g Pökelssalz
  • 50 g brauner Zucker
  • Ubena Pastrami-Gewürzmischung

Zubereitung

  1. Fleisch von Haut und Fett befreien.
  2. Pökelsalz, Zucker und 2 EL Gewürzmischung vermischen.
  3. Das Fleisch trocken tupfen und komplett mit der Pökelsalz- Gewürzmischung einreiben.
  4. Nun das Ganze vorzugsweise vakuumieren und 2 Wochen im Kühlschrank reifen lassen.
  5. Nach zwei Wochen das Fleisch abspülen und 2 x 30 Minuten in einem Behälter mit klarem Wasser wässern.
  6. Das Fleisch trocken tupfen, erneut mit der Gewürzmischung einreiben (ohne Zucker und Salz) und bei indirekter Hitze grillen oder im Ofen bei mittlerer Hitze grillen / garen, bis die Kerntemperatur von etwa 70 Grad erreicht ist (Ofentemperatur 110 Grad). Sofern man schmoken kann, ist das dem Fleisch keinesfalls abträglich.
  7. Nun wird es hart. Es riecht köstlich und trotzdem muss es erneut vakuumiert noch einmal im Kühlschrank 5 Tage nachreifen.

Pastrami wird dünn aufgeschnitten auf Sandwich gegessen. 

Ubena Foodservice Rub "Pastrami" Gewürzzubereitung, 580 g*
  • Mit diesem Pastrami Rub lässt sich der einzigartige Pastrami-Geschmack auf Fleisch, Fisch und Gemüse übertragen.
  • Er vereint Meersalz, Piment, Rohrzucker, Pfeffer, Koriander, Paprika, Meerrettich, Knoblauch, Muskatnuss und Petersilie.
  • Anwendung: Je kg Fleisch oder Fisch mit ca. 40 g Rub einreiben und für mindestens 1-2 Stunden einwirken lassen (je länger, desto besser).
  • Tradition und Qualität seit 1923: UBENA gilt als Garant für erlesene Rohstoffe und schonend verarbeitete Premiumprodukte.

*  Letzte Aktualisierung am 27.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Amazon-Links sind so genannte Affiliate-Links. Klickst du auf diesen Link und kaufst ein, erhalten wir eine Provision. Für dich verändert sich der ausgewiesene Preis nicht.

Ein Gedanke zu „Pastrami selbst zubereiten

  • 18. Mai 2020 um 17:29
    Permalink

    Stimmt, das Zeugs vom Discounter schmeckt nicht wirlich. Werde es wohl auch mal selber versuchen. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.