Güvec – türkische Lammtopf

Dieses Gericht haben wir vor vielen Jahren kennen und lieben gelernt. Durch die unterschiedlichen Garzeiten lässt es sich in der Camping-Küche nach und nach zubereiten. Die Gemüsesorten in Verbindung mit dem Lamm ergeben eine köstliche Kombination.

Schwierigkeit: leicht
Preis: mittel

Zubehör

  • 1 Topf, Schneidbrett und Messer

Zutaten

  • etwa 500 g Lammfleisch
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebeln
  • 1 kleine Aubergine, 1 kleine Zucchini und 1 Möhre
  • kleine Dose grüne Bohnen
  • 2 Tomaten
  • 5 Kartoffeln
  • nicht so scharfe Peperoni
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • Fladenbrot
  • eventuell Reis

Zubereitung

  • Fleisch vom Knochen lösen und würfeln und in Olivenöl kräftig Farbe nehmen lassen. Dabei das Fleisch nicht zu früh wenden, da es sonst dazu neigt, Wasser zu ziehen. Sollte das Fleisch
  • trotzdem wässern, das Wasser abgießen und so lange braten, bis es bräunt.
  • Während dessen die Zwiebeln schälen, würfeln und anschließend zum Fleisch geben.
  • Mit der Brühe bedecken und 30 Minuten schmoren lassen.
  • Kartoffeln  und Möhren schälen, waschen und würfeln und zum Sud geben. Sofern es Reis geben soll, diesen jetzt auch separat aufsetzen.
  • Nach 10 Minuten die geputzten und gewürfelten Auberginen und Zucchini  und den Knoblauch hinzugeben.
  • Tomaten in Spalten schneiden und nach weiteren fünf Minuten mit den abgegossenen Bohnen hinzugeben.
  • Nach kurzer Zeit (Kartoffeln testen), mit Salz und Pfeffer würzen.

Zusammen mit

  • Fladenbrot oder Reis. Ein wenig eigenartig ist, dass in der türkischen Küche Reis zu diesem mit Kartoffeln bereits stärkemäßig angereicherten Gericht gereicht wird. Der Reis passt aber sehr gut zum Gericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.