CK1 – Cola Kuchen One

Oh hau mir ab mit diesen Kuchenrezepten mit Limonade. Das hat mit ehrlichem Backwerk nichts zu tun. Still und heimlich, so etwas würde ich ja nie zugeben, dann doch probiert – mit Cola.

Schwierigkeit: leicht
Preis: günstig

Zubehör

  • Backofen und Backform

oder Omnia-Ofen

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 250 ml Cola
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL holländischer Kakao

Zubereitung

  • Mehl und Zucker mischen.
  • Butter, Kakao und Cola erhitzen und über das Mehl und Zucker geben.
  • Alles gut durchrühren.
  • Ei und Backpulver hinzugeben und wieder gut durchrühren.
  • Die Backform fetten. Da der Teig recht flüssig ist, ist die Omnia-Form perfekt geeignet.
  • Nun 45 Minuten backen.
  • Tipp: Den Omnia Backofen nicht zu stark befeuern, sonst „brikettiert“ der Kuchen :-). Der Backofen wird auf 180 Grad vorgeheizt.
  • Tipp: Da beim Omnia Ofen die Temperatur nicht so eingestellt werden kann, wie in einem Backofen, sollte vor Backende geprüft werden, ob der Kuchen fertig ist. Dazu mit einem Messer oder
  • Schaschlikspieß aus Metall einmal in den Kuchen stecken. Bleibt Teig kleben, ist der Kuchen noch roh.
  • Wer mag verpasst dem Kuchen noch einen Guss. Gut dazu passt ein Zuckerguss mit Rum. Dann nennen wir den Kuchen „Cuba Libre“ 🙂 Dazu Puderzucker mit Rum verrühren und den nicht mehr ganz heißen Kuchen bestreichen, weiter abkühlen lassen und genießen.

Variation:

  • Orangensprudel statt Cola (dabei dann den Kakao weglassen und vielleicht ein paar Orangenzesten in den Teig geben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.