Campers Labskaus

Labskaus, das nordische Original wird auf jeden Fall mit gepökeltem Rindfleisch zubereitet. Die Oxidation des Fleisches sorgt für die schöne rote Farbe. Labskaus bedeutet wirklich viel Arbeit. Fleisch kochen, alle Zutaten durch den Wolf drehen und und und… Lecker ohne Ende.

Den Erfolg dieses, der Camping Küche angepassten Rezeptes wollten wir zunächst gar nicht glauben. Aber: es schmeckt. Wirklich, es schmeckt total gut. Einfach mal ausprobieren!

Schwierigkeit: leicht
Preis: günstig

Zubehör

  • 1 Topf, 1 Schüssel, 1 Schneidbrett, 1 Messer

Zutaten für 4 Personen

  • 1 große Dose Corned Beef (340 gr.)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Tüten Kartoffelpüree (insg. 6 Portionen – benötigt wird in der Regel Milch)
  • 1 TL Senf
  • 1 kl. Glas Gewürzgurken
  • 1 kl. Glas Rote Beete
  • 4 Eier
  • ggf. 4 Matjes, Rollmöpse oder ähnliches
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung

  • Die Zwiebel würfeln und in etwas Fett anbraten. Anschließen das grob zerteilte Corned Beef dazugeben und mit anbraten (obgleich ein Anbraten auf Grund der Konsistenz nicht wirklich möglich ist).
  • In die Masse einen TL guten Senf hinzugeben. Die gesamte Masse in eine Schüssel geben.
  • Im zuvor genutzten Topf das Püree gem. Anleitung zubereiten.
  • Zu dem fertigen Püree die Fleischmasse geben und gut vermischen. Mit etwas rote Beete Saft färben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Die zwischenzeitlich gebratenen Spiegeleier über das Labskaus geben.

Zusammen mit

  • Rote Beete, Gewürzgurken und eingelegten Fisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.