Warmehaltebehälter zum Kochen nutzen

Dieser kleine Tipp hat für das Kochen im Camper gleich mehrere Vorteile:

  • Entspannt beim Kochen
  • Energie sparen
  • Töpfe und Herdplatten einsparen

Reis zubereiten wie in Omas Zeiten:

Reis ist eine tolle Beilage zu vielen Gerichten. Ein Tipp aus Omas Zeiten macht uns dabei das Leben im WoMo leicht.

Zur Zubereitung nutzen wir die Idee, Reis zum Quellen in das Bett zu stellen. Dabei übernimmt die Aufgabe des Bettes ein Wärmebehälter von Esbit (externer Amazon-Link), den wir vor langer Zeit für Sohnemanns Mittagspausen angeschafft haben. Nun hat der Thermobehälter einen neuen Aufgabenbereich.

Zur Zubereitung messen wir für 2 Personen eine Tasse Reis ab und geben diese in das Doppelte an kochendem gesalzenen Wasser.

Nach dem Aufkochen kommt das Ganze für 45 bis 60 Minuten in den Thermobehälter. Dabei kommt es auf eine Minute nicht an.

Sobald alle anderen Speisen fertig sind, kommt der heiße Reis direkt auf Teller.

Beilagen, Soßen und Suppen

Das Behältnis eignet sich ebenfalls hervorragend um zuvor zubereitete Beilagen wie Erbsen und Möhren sowie Soßen oder Süppchen warm zu halten.

2 Gedanken zu „Warmehaltebehälter zum Kochen nutzen

  • 27. Oktober 2017 um 18:47
    Permalink

    Hallo! Ich benutze dazu nur den Topf in dem der Reis aufgekocht wird. Reis und Wasser aufkochen, abdrehen, frisches Geschirrtuch unter den Deckel und ca. 20 Minuten beiseite stellen. So brauch ich nur eins abwaschen 😉
    LG

    Antworten
    • 30. Oktober 2017 um 11:58
      Permalink

      Danke für den Hinweis, Sabine.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.