Eurokiste als Tritt

Kaum ein anderes Teil an unserem alten Wohnmobil war empfindlicher als die elektrische Trittstufe.

Mehrmals hat unser Wohnmobilhändler die Trittstufe aus- und wieder eingebaut. Für kurze Zeit funktioniert sie, um dann langsamer und langsamer einzufahren, bis sie vollständig den Dienst versagt.

  • Schwierigkeit: leicht
  • Preis: günstig

Bastelltipp:  Damit soll nun Schluss sein. Kurzerhand haben wir unsere graue 400 x 300 cm Eurobox (mittlerweile in jedem Baumarkt zu bekommen), die wir für Kleinkram wie Sturmbänder für die Markise etc. sowieso immer dabei haben, umfunktioniert. Passend für den Deckel haben wir uns aus Stabilitätsgründen beim Baumarkt eine Siebdruckplatte (Dicke 1 cm) zusägen lassen. Aus der Restekiste hat das keine 3 EUR gekostet. Passgenau, günstig und super stabil ist die Kiste nun auch noch unsere Trittstufe.  Und bei Regen passt sie sogar noch unter das WoMo.

Elektronik ade, old school willkommen ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.