Wäschetrockner

Wäschetrockner

Es gibt unzählige Waschetrocker (ostfriesisch: Rackje) für den Haushalt. Sucht man genauer, findet man die Badewannentrockner, die eigentlich ideal für uns Camper sind, da sie am Scharnier zusammengeklappt nahezu keinen Platz benötigen und relativ viel Wäsche aufnehmen können.

Nutzt man sie dann noch in Verbindung mit zwei Stuhllehnen, stellt man die feuchte Wäsche direkt in die Sonne und ratzfatz ist sie trocken.
Zum Transport haben wir einfach vier Klebehaken an der Tür befestigt, dort hängen wir ihn zusammengeklappt ein.

Mehr lesen

Ein Fitnessstudion für den Camper

Ein Fitnessstudion für den Camper
  • Knut: „Ich mach ein Video!“
  • Wiebke: „Worüber?“
  • Knut: „Über unsere Fitness-Schlingen – ist doch auch für Camper interessant“
  • Wiebke: „Lass das! Das interessiert keine Socke“
  • Knut: „Doch, die ist klein, leicht, effektiv wie ein Fittnesstudio und kostet im Selbstbau keine 15 Euro“
  • Wiebke: „Ich würd´s nicht tun – aber wenn du meinst …“
  • Knut: „Bis später …“

Mehr lesen

Lagerfeuer, Stockbrot und auch noch Popcorn.

Lagerfeuer, Stockbrot und auch noch Popcorn.
Stockbrot gibt es häufig, wenn wir in Schweden am Lagerfeuer sitzen. Gehört irgendwie dazu.
In Fort Bourtange​ haben wir dann vor zwei Wochen gesehen, wie Kinder am Lagerfeuer Popcorn zubereitet habe. Verwendet wurden dabei zwei Siebe, die wohl aus Zeiten stammen, in denen Seife in Handarbeit hergestellt wurden.
Da man an diese Siebe nun nicht einfach so rankommt, musste eine eigene Lösung her. Nach etwas Recherche im Netz haben wir von der Firma Trangia​ das Modell „Mess Tin“ gefunden. Klein, aus Alu, für Feuer geeignet, leicht und nicht zu teuer.

Mehr lesen

Fahrradhalterung im Laderaum

Fahrradhalterung im Laderaum

Basteltime 🙂 Noch mal eben schnell den Sonntagnachmittag für Bastelarbeiten nutzen. Die Aufgabe war klar umrissen: 3 Fahrräder sollen sicher im Heck der Einraumwohnung verstaut werden.

Zuvor noch die Marktlage nach fertigen Lösungen gecheckt:

  • RadFazz (https://www.radfazz.de): Sehr cooles Prinzip, da man nach dem Einspannen die Räder noch aneinander schieben kann. So ein durchdachtes Konzept hat aber natürlich auch seinen Preis, in diesem Fall geht der Spaß für eine Schiene mit einem Fahrradhalter bei 130,00 Euro los.
  • BikeInside arbeitet mit einer Schiene, die in der WoMo-Garage festgeklemmt wird, anschließend sichern die stabil aussehenden Gabelaufnahmen die Räder (http://amzn.to/2opROxD). Für 140,00 Euro gibt es die Schiene mit zwei Vorrichtungen.
  • HTS (http://www.hwl-hts.de) arbeitet mit einer Grundplatte und Universalhaltern. Durch die Platte, die die Fahrräder ohne Schiene sichert, unterscheidet sich dieses Konzept. Das Einsteigerset kostet etwas über 200 Euro.
  • Bike Hitch von Delta: Die Einzelträger ohne Schiene sehen vernünftig gearbeitet und sehr stabil aus: http://amzn.to/2nLhVfq. Einzelpreis 50 Euro.

Mehr lesen